AGWP Ausgleichswippe

Langlebigkeit garantiert.

Die AGWP Ausgleichwippe findet ihren idealen Einsatz bei der Herstellung von II- und IV-Stranggehängen mittels Connex Verbindungsgliedern. Sie erfüllt alle Anforderungen einer herkömmlichen Ausgleichswippe und überzeugt zudem durch einen perfekten Kraftausgleich. Die deutlich bessere Lastverteilung lässt eine erhöhte Tragfähigkeit (min. 30 % bei gleicher Dimension) zu, da alle Kettenstränge gleichmäßig belastet werden.

Im IV-Stranggehänge bietet die AGWP die Möglichkeit, alle vier Stränge als tragend zu rechnen. Ist von zwei II-Stranggehängen eines mit einer Ausgleichswippe ausgestattet, kann dieses System auch als IV-Stranggehänge mit vier tragenden Strängen zum Einsatz kommen. Die extrem flache Bauweise ermöglicht es zudem, die Ausgleichswippe bis zu einem Neigungswinkel von 60° zu verwenden.

Sind die Ausscheidekriterien erreicht, ist die Ausgleichswippe um 180° drehbar, dies ermöglicht die doppelte Lebensdauer. In der Betriebsanleitung finden sich wichtige Informationen rund um dieses langlebige Produkt.

Product inquiry


Specification table

AGWP Ausgleichswippe Code Verbindungsglied Tragfähigkeit 0°-45°
[kg]
Tragfähigkeit 45°-60°
[kg]
Unterschied L1/L2
[Kettenglieder]
Measurement Image
Measurement Image 2
AGWP 7/8 CWP 10 4.250 3.000 6 for 7 mm chain, 5 for 8 mm chain
AGWP 10 CWP 13 7.100 5.000 4
AGWP Ausgleichswippe Code a
[mm]
e
[mm]
d1
[mm]
d2
[mm]
h
[mm]
h1
[mm]
s
[mm]
Gewicht
[kg/Stk.]
Measurement Image
Measurement Image 2
AGWP 7/8 210 51 22 25 15,50 14 15 1,75
AGWP 10 180 32 25 32 23 15,50 15 1,56
Um die Ausgleichswippe in die Vierstranggarnitur zu montieren, verwenden Sie die in der entsprechenden Spalte angegebenen Verbindungsglieder.
Koeffizient für statische Prüfung = 2,5 x Tragfähigkeit des jeweiligen Kettenabschnittes; Sicherheitsfaktor = 4

Videos

Downloads

AGWP 10

AGWP 7/8