Übernahme von Weissenfels

pewag optimiert sein hochwertiges und weltweit gefragtes Produktportfolio

Der österreichische Premium-Kettenhersteller pewag bleibt mit der Übernahme der Kettenfabrik Weissenfels im oberitalienischen Kanaltal weiter auf Expansionskurs

und optimiert so sein hochwertiges und weltweit gefragtes Produktportfolio.

Mit der Übernahme der Weissenfels Kettenproduktion in Fusine setzt pewag, das steirische Traditionsunternehmen, seinen seit Jahren eingeschlagenen Expansionskurs erfolgreich fort. Gleichzeitig wird damit Knowhow und Technik sicher gestellt, die eine weitere Fokussierung der Aktivitäten und Optimierung des Produktportfolios erlauben.

Das in „Acciaierie Valcanale“ umbenannte Unternehmen wird am Standort Fusine ab März 2014 knapp 90 Mitarbeiter in der Produktion und der Logistik beschäftigen. Die Produktion von Anschlagketten, ausgewählten Aufhängeringen, Komponenten und Gehängen erfolgt in einer der modernsten Kettenproduktionen der Welt. Mittel- bis langfristig soll in Fusine ein Kompetenz-Zentrum für vergütete Ketten entstehen.

Darüber hinaus wird der Standort Fusine den italienischen Verkauf beherbergen und das ab März 2014 aufgebaute Lager die internationale Logistik für die Marke KWB abwickeln. Die Marke Weissenfels wird weitergeführt – insbesondere für Anschlagketten der Güteklassen G80 und G100.

Die pewag Gruppe erwartet sich mit der Übernahme ausgezeichnete Potentiale in der Zukunft, da in Fusine Mitarbeiter mit hoher Erfahrung in einem sehr modernen Werk arbeiten. Durch die Stärkung des Standortes Fusine werden auch die Leistungen der übrigen pewag Standorte optimiert, diese werden sich noch besser auf die jeweiligen Kernkompetenzen konzentrieren können.
 

Rückfragehinweis
Dr. Dieter Haas Brand Developer
pewag International GmbH
A-8041 Graz, Gaslaternenweg 4
Phone: +43 664 6200105
had@pewag-group.com, www.pewag.com